PitlaneOne geht in die zehnte Formel 1-Saison – für Android, iOS, Windows 10 und Symbian

You can read this entry in English as well!

Im April 2012, also vor genau neun Jahren startete ich – damals noch unter dem Namen „F1uptodate“ – die inoffizielle Formel 1-App PitlaneOne. Damals war die App noch in J2ME programmiert, dem unfassbar tollen Java Mobile-Framework, welches auf meinen damals genutzten Handys aus dem Hause Nokia noch lief. Die App war sehr rudimentär und wurde schon nach kurzer Zeit durch eine Symbian C++/Qt-Version ersetzt. Mit der Zeit wechselte ich ein paar Mal das Betriebssystem und die App wurde jeweils dafür neu programmiert, denn: Entweder es gab keine offizielle App für diese Plattform. Oder sie war einfach nur schlecht. So entstanden also eine Windows 8-, eine Windows Phone 8.1- und eine Windows 10-Version. Bereits 2017, als ich eines Tages mein Lumia 950 im Auto etwas aggressiver zur Seite geworfen habe, nachdem es sich bei der Navigation aufgehangen hatte, wurde es für mich dann Zeit auf Android zu wechseln. Und knapp vier Jahre später ist PitlaneOne nun auch für diese Plattform verfügbar.

Für Android und demnächst iOS

Man entwickelt sich ja mit der Zeit immer weiter und ich denke, das sieht man auch bei der Entwicklung meiner Apps in all den Jahren und davon ist die Android-/iOS-Version nicht ausgenommen. Dabei habe ich natürlich keine zwei separaten Anwendungen geschrieben, sondern bediene mich des React Native-Frameworks, mit dem ein wie ich finde sehr gutes Ergebnis auf beiden Plattformen erzielt werden kann. Das kleine Highlight der App ist die komplette Datenbank über alle Formel 1-Ergebnisse seit Silverstone 1950, die im Rahmen des ersten Corona-Lockdowns entstand. In der App ist daher – auch offline – der Zugriff auf alle Saisons, alle Ergebnisse, alle Fahrer, alle Teams, Konstrukteure und Motor-Hersteller möglich.

Darüber hinaus verpackt die App alles bekannte in etwas aufgehübschtem Design, welches zudem vom tristen grau zu einem edlen dunkelrot übergegangen ist: Du wirst auf der Startseite mit Deinen Lieblings-Nachrichten-Quellen begrüßt, hast einen Countdown zum Start der nächsten Session und einen Überblick über das letzte Rennen, die WM-Stände und alle Fahrer und Teams der Saison. Im Kalender hast Du Zugriff auf alle Sessions und Ergebnisse, wobei die Sessions zum ersten Mal in PitlaneOne auch in der lokalen Zeit der Strecke und in UTC zur Verfügung stehen. Wie schon bei Windows 10 können die Sessions auch bei Android/iOS in Deinem Geräte-Kalender gespeichert werden, zusätzlich kannst Du dieses Mal auch noch eine mögliche Erinnerung feiner justieren. Bei den Rennergebnissen gibt es als Neuheit die Anzeige der schnellsten Runde sowie eine „Notizen“-Übersicht zu jeder Session, in der Du über verhängte Strafen, aber auch Irregularitäten informiert wirst. Auch unterstützt die Rennergebnisse nun den Wechsel eines Fahrers zu einem anderen Team während der Saison. Das konnte die Windows 10-Version noch nicht, sodass zum Beispiel George Russell in Sakhir 2020 die Williams-Farben im Ergebnis hatte, obwohl er ja für Mercedes gefahren ist. Zudem kann ich den Kalender erstmals „on the fly“ aktualisieren: Wenn sich also die Startzeit für ein Training oder Qualifying ändert oder Strecken hinzugefügt oder aufgrund der aktuellen Lage herausgenommen werden müssen, ist kein Update über den Store mehr notwendig.

android

Zu jedem Rennen gibt es eine Streckengrafik, diverse Statistiken, die Sessionzeiten für Deine Zeitzone und alle Ergebnisse

Bereits oben hatte ich die in PitlaneOne mitgelieferte Datenbank angerissen. In der Android/iOS-Version hast Du Zugang zu allen Formel 1-Ergebnissen seit 1950. Du kannst in wenigen Schritten nachschauen, wer wann wo gewonnen hat oder aufs Podium gekommen ist, wer die schnellste Runde verzeichnen konnte und wer die Weltmeisterschaft gewonnen hat. Du hast Zugriff auf alle 71 Saisons seit 1950 mit mehr als 1.000 Rennergebnissen, auf alle Rennstrecke und deren Streckenlayouts – in Kilometern und bei den aktuelleren auch mit handdesignten Layout-Grafiken, damit Du einen Überblick über die jeweilige Strecke hast. Außerdem kannst Du Fahrer, Teams, Konstrukteure und Motoren nach der Anzahl an Siegen, Podiumsplatzierungen und vielem mehr sortieren und Dir zu jedem Teilnehmer umfangreiche Statistiken anzeigen lassen, die mit der Zeit noch erweitert werden sollen.

Zurück ist dieses Jahr auch das inoffizielle Live-Scoring. Ich konnte eine neue vielleicht verlässlichere Quelle finden, sodass Du eine Session auch verfolgen kannst, wenn Du gerade mal keinen Fernseher oder Laptop zur Hand hast. Beachte aber auch hier weiterhin, dass es sich nicht um die offiziellen Live-Daten handelt (da ich diese nicht verwenden darf) und diese daher in Zuverlässigkeit und Aktualität nicht ganz synchron sein werden. Besser als nichts ist es aber allemal.

android

Erfahre alles über die Fahrer und Teams der Formel 1, egal ob aktuell oder in der Vergangenheit mit einer umfangreichen Datenbank

PitlaneOne ist ab sofort für Android bei Google Play verfügbar. Wie auch die bisherigen Versionen ist das ganze ein Hobby-Projekt für mich, daher ist die App wie immer kostenlos, werbefrei und ohne irgendwelche Tracker und Analyse-Tools beziehbar. Wenn Dir die App gefällt, würde ich natürlich trotzdem über eine Unterstützung freuen, sei es über das Pizza-Symbol in der App, die Empfehlung der App an Deine Freunde, Bekannte oder Deinen Hamster wie selbstverständlich auch eine Bewertung im Play Store. Außerdem ist die App aktuell nur auf Englisch und Deutsch verfügbar (Polnisch coming soon), wobei ich auch hier wieder weitere Sprachen hinzufügen möchte. Wenn Du also eine weitere Sprache kannst und ein paar Stunden in die Übersetzung der App investieren magst, wäre ich Dir äußerst dankbar dafür – schreib mich dazu einfach an.

Ach so und ja die iOS-Version ist eigentlich fertig, aber Apple ist damit noch nicht ganz glücklich, man möchte mir aber auch noch nicht so ganz verraten, wieso. Hoffen wir mal, dass die (vom Funktionsumfang identische) Version fürs iPhone und iPad zum nächsten Rennen in Portugal dann auch fertig ist.

Windows 10

Bereits zum Bahrain-Grand Prix hatte die Windows 10-Version Ihr Update bekommen. Zur Vereinheitlichung wurde auch hier das grau gegen die neue dunkelrote App-Farbe getauscht, darüber hinaus wurde die App an die neue Datenbank angeschlossen und soweit angepasst, dass ich sie in den künftigen Jahren deutlich einfacher aktualisieren kann. Die Windows 10-Version unterstützt noch nicht das „on the fly“-Aktualisieren des Kalenders, aber das werde ich auf jeden Fall versuchen, im Laufe der nächsten Wochen nachzureichen, da es mir einiges an Arbeit spart. Die Windows 10-Version ist ebenfalls kostenlos im Microsoft Store verfügbar.

windows

Zu jedem Rennen gibt es eine Streckengrafik, diverse Statistiken, die Sessionzeiten für Deine Zeitzone und alle Ergebnisse

Windows Phone 8.1

Die Windows Phone 8.1-Version wurde letztes Jahr ja zwangsweise dadurch eingestellt, da Microsoft das Hochladen von Updates im Store für Windows Phone 8.1-Apps unterbunden hatte und es keine Möglichkeit zum Sideload gab, also der Installation von Apps aus anderen Quellen als dem Store. Mittlerweile hat sich letzteres zumindest scheinbar geändert, sodass das Sideloaden mittlerweile möglich sein soll, was ich selbst mangels Interesse hier aber nicht ausprobieren werde. Falls Du noch ein Windows Phone 8.1-Gerät nutzt und auch PitlaneOne weiter verwenden magst und mit der im verlinkten Video bekannten Methodik Erfolg hattest, schreib mich dazu einfach an und offeriere Dich als Versuchkaninchen 😀 Ich würde die App dann an Windows Phone 8.1 anpassen und Dir eine Version zum Testen schicken. Haben wir damit Erfolg, würde die Version hier zum Download bereitstellen.

Symbian

Ja auch das gute alte Symbian ist noch unter den unterstützten Plattformen von PitlaneOne. Dafür hat mein Nokia 808 PureView gerade erst einen neuen Akku bekommen, weil der alte mittlerweile seinen Geist aufgegeben hatte und ich durfte sehr viel herumexperimentieren, um die fehlende TLS1.1/1.2/1.3-Unterstützung der Plattform zu umgehen, ohne bei der Schnittstelle gleich auf das sichere https verzichten zu müssen. Trotzdem gibt es auch dieses Jahr selbstverständlich ein Update mit den aktuellen Fahrer-, Team- und Kalender-Daten sowie wie auch bei Windows 10 dem „Anschluss“ an die neue Datenbank, sodass auch hier die Pflege in Zukunft für mich deutlich einfacher wird.

symbian

Zu jedem Rennen gibt es eine Streckengrafik, diverse Statistiken, die Sessionzeiten für Deine Zeitzone und alle Ergebnisse

Auch die Symbian-Version hat das dunkelrote App-Symbol erhalten, außerdem sind die Positionsverschiebungen bei den Rennergebnissen zurück – ich habe absolut keine Ahnung, warum ich die irgendwann rausgenommen habe. Wie immer gibt es die Symbian-Version kostenlos über AppList zum Download.

Und wie immer gibt es hier nochmal alle Versionen im Überblick samt Screenshots und Links zu den Stores.

Schlusswort und Ausblick

Sobald die iOS-Version raus ist, unterstützt PitlaneOne endlich die beiden großen mobilen Plattformen. Für die nächste undefinierte Zeit sind noch einige Verbesserungen geplant, unter anderem soll das Layout noch weiter an das Tablet-Format angepasst werden und auch die Datenbank soll weiter ausgebaut werden. Für den Anfang denke ich aber, dass die App jetzt eine sehr umfangreiche Basis bietet und ich abseits der Übersetzungen ein paar Wochen Abstand vom eigentlichen Code nehmen kann 😀 Denn nachdem allein die Datenbank fast fünf Monate benötigt hat, musste danach natürlich auch noch die App selbst programmiert und gestaltet werden – und ich gebe ganz ehrlich zu, gerade kann ich den Code der App auch nicht mehr sehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 4 =