Tom Beck auf dem Deutschlandfest

Bisher habe ich Tom Beck nur als Ben Jäger gekannt, und wahrgenommen – doch ich merke, das war falsch. Dank einer netten Nachricht von Sina auf Twitter wurde ich erst darüber in Kenntnis gesetzt, dass Tom auf dem Deutschlandfest auftreten wird. Kurz nachgedacht, stand fest: Da fahre ich mal hin. Leider habe ich meine Kamera nicht voll aufgeladen, für die Zugabe hats nicht mehr gereicht.

Tom Beck auf dem Deutschlandfest

Außerdem kam ich wegen der tragischen ÖPNV-Situation in den Tagen auch noch 20 Minuten zu spät und auf dem rechten Ohr leicht geschädigt auf dem Münsterplatz an. Ihn singen hören konnte man aber schon von weitem und daher war das auch nicht schlimm.

https://www.youtube.com/watch?v=X8YyCWFPHnU
https://www.youtube.com/watch?v=gEr9dyDz_3Q

Einige Fotos, sowie drei Videos konnte ich aufnehmen, bevor sich der Akku endgültig verabschiedet hat. Das Medley werde ich noch hochladen, Sexy und Drive My Car finden sich hier eingebettet.
Auf jeden Fall war das erste, was ich zuhause gemacht habe, iTunes gestartet. Seitdem höre ich praktisch nur noch Songs aus Superficial Animal, da ich sie einfach gut finde und noch den Text lernen muss; mein Lieblingslied ist dabei „Whiskey And Wine“. Mal schauen, ob ich am 19. November auf dem Konzert in Köln dabei sein werde…
Danke nochmal an Sina und @x_Unperfect, wegen denen ich erst damit angefangen haben :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

33 + = 40